Drucken

Unter einer mutistischen Störung versteht man das seelisch bedingte Schweigen bei intaktem Sprachvermögen. Häufig sprechen die Kinder und Jugendlichen noch mit wenigen vertrauten Personen, z.B. innerhalb der Familie, bleiben aber im schulischen und außerfamiliären Bereich komplett sprachlos.

Durch einen (teil-)stationären Aufenthalt, der die Chance eines zeitbegrenzten Wechsels des Umfeldes des Kindes bietet, geben wir den mutistischen Patienten in einem neuen Umfeld konkrete Hilfestellung, um die zugrundeliegende Belastung für das Schweigen zu verstehen. Dem Kind bieten wir alternative Bewältigungsstrategien an, um die Wiedergewinnung der Sprache zu ermöglichen.

Dabei ist eine Mitarbeit der Bezugspersonen des Kindes in Form von Elterngesprächen von großer Bedeutung.