Ende des vergangenen Jahres galt im Friseursalon von Frau Marita Allrutz im Diakonie-Wohnstift am Westerberg das Motto „Haare schneiden für einen guten Zweck“. Den gesamten Dezember hindurch wurden für jeden Haarschnitt 2,50 EUR zu Gunsten des Kinderhospitals einbehalten.

Die Spendesumme von insgesamt 450,- EUR durfte die Verwaltungsleitung nun aus den Händen des Ehepaars Allrutz entgegen nehmen.

Herr Siemering und Herr Rauland bedankten sich herzlich für dieses tolle Engagement und versicherten Frau Allrutz, dass das Geld zu 100% bei den Patienten des Kinderhospitals ankommen wird.

Bild v.l.: Tino Rauland, Wilfried Siemering (Kinderhospital), Marita Allrutz