Drucken

 

 

Behandlungsplätze 9/12
Altersbereich ca. 5 bis 18 Jahre
Ärztlicher Direktor Dr. med. Dipl.-Psych. Gerd Patjens
Chefarzt Dr. med. Till Berkhoff
Pflegerisch-pädagogische
Leitung

Silke Krug-Dyck
Kontakt
Sekretariat der Tagesklinik und Institutsambulanz
Hülsmeyer Str. 44
49406 Eydelstedt
Tel.: 05442/80404-00
Fax: 05442/80404-01
Email: kjp-dh(at)kinderhospital.de

 

Die teilstationäre kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung vieler Landkreise zwischen Bremen und Osnabrück kann seit Januar 2013 durch die Eröffnung der kinder- und jugendpsychiatrischen Tagesklinik in Eydelstedt wohnortnäher gewährleistet werden.

In der Tagesklinik können bis zu 12 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren mit verschiedenen psychiatrischen Störungsbildern behandelt werden. In der Regel dauert der Aufenthalt zwischen 4 Wochen und 3 Monaten.

Während ihres Aufenthalts werden die Kinder und Jugendlichen von einem multiprofessionellen Team, bestehend aus ÄrztInnen, PsychologInnen, PädagogInnen, ErgotherapeutInnen, SozialarbeiterInnen, ErzieherInnen und Gesundheits- und KinderpflegerInnen, betreut.

Neben einer umfassenden Eingangsdiagnostik bedienen wir uns verhaltenstherapeutischer und systemisch-familientherapeutischer Behandlungsansätze.

Den Kindern und Jugendlichen steht während ihres Aufenthalts ein vielfältiges pädagogisch-therapeutisches Angebot zur Verfügung:

Psychotherapeutische Angebote
- Einzeltherapie
- Gruppentherapie (z.B. Soziales Kompetenztraining, Aufmerksamkeitstraining)
- Familientherapie

Bewegungstherapeutische Angebote
- Ergotherapie
- Psychomotorik

Erlebnisorientierte Angebote
- Kreative Angebote (z.B. Werken, Malen, Basteln)
- Kochen und Backen
- Singen und Musizieren
- Pflege des Klinikgartens
- Umgang mit Computern
- Bewegungsorientierte Aktivitäten (z.B. Klettern, Reiten, Schwimmen)

Klinikinterner Unterricht

Die Behandlungskonzepte werden den Bedürfnissen der Kinder, Jugendlichen und Familien individuell angepasst. Jedem Kind bzw. Jugendlichen steht ein Bezugsbetreuerteam zur Seite, das sich aus einer Therapeutin und einer Fachkraft des Pflege- und Erziehungsdienstes zusammensetzt.

In der klinikinternen Schule werden die Kinder von Lehrkräften der umliegenden Schulen unterrichtet. Hierbei findet eine enge Kooperation mit den Lehrkräften der regulären Schulen statt. Der Einbezug des gesamten psychosozialen Umfelds des Kindes (z.B. Familie, Kindergarten, Schule) erleichtert anschließend eine leichtere Wiedereingliederung des Kindes bzw. Jugendlichen in den Alltag.

Die Institutsambulanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Hier werden Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre mit den unterschiedlichsten kinder- und jugendpsychiatrischen Problemstellungen zur ambulanten Diagnostik und Behandlung vorgestellt.

In der Institutsambulanz ist ein multiprofessionelles Team tätig. Die Diagnostik und Behandlung eines Kindes oder Jugendlichen findet immer in der Zuständigkeit einer Fachärztin oder eines Facharztes für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie statt und wird durch die Fachbereiche der Klinischen Psychologie, der Sozialarbeit/Sozialpädagogik und Ergotherapie ergänzt.

Die Anmeldung eines Kindes oder Jugendlichen zur stationären Aufnahme in unserer Tagesklinik findet in der Regel auch nach Vorstellung in der Ambulanz statt.